Immer noch Verzögerungen

S-Bahn-Chaos: auch Mittwoch wieder Störungen

+
Bei der S8 kam es am Morgen zu Ausfällen, die Störungen vom Vortag sind behoben.

München - Polizeieinsatz, Weichenstörung, Oberleitungsstörung. In dieser Woche gibt es für Fahrgäste auf der S-Bahn-Stammstrecke das volle Programm. Am Mittwochmorgen kam es erneut zu Verzögerungen.

Keine gute Woche für alle Münchner, die auf den öffentlichen Nahverkehr angewiesen sind: Es ist kein Verlass auf die S-Bahn. Bereits am Montag kam es zu größeren Ausfällen, am Dienstag herrschte dann Totalchaos auf der Stammstrecke. Auch am Mittwochmorgen verlief der S-Bahn-Verkehr nicht reibungslos.

Auf der S2 sind im Morgen zwei S-Bahnen des 10-Minuten-Takts entfallen.

Bei der S8 kam es zu größeren Einschränkungen: Aus betrieblichen Gründen entfielen am Morgen zahlreiche S-Bahnen des 10-Minuten-Takts auf der Linie S 8 Germering-Unterpfaffenhofen/Weßling. 

Auch auf der S4 in Richtung Ebersberg und der S6 kam es aufgrund einer Weichenstörung zu Unregelmäßigkeiten im Fahrplan. Mittlerweile ist die Störung behoben, es kann aber vereinzelt noch zu Folgeverzögerungen kommen.

Chaoswoche bei der S-Bahn

Es ist eine Chaoswoche bei der S-Bahn: Am Montagabend kam es zu Verzögerungen auf der S-Bahn-Stammstrecke. Die Gründe: Eine Weichenstörung und ein Polizeieinsatz.

Auch am Dienstag hatten es Pendler und Fahrgäste der öffentlichen Verkehrsmittel nicht leicht. Wegen einer Oberleitungsstörung kam es ab dem frühen morgen auf der Stammstrecke zu erheblichen Verspätungen. Gegen 10 Uhr entspannte sich die Lage vorerst wieder, vereinzelt kam es allerdings zu weiteren Einschränkungen. Unter anderem blockierte in Oberschleißheim ein defekter Zug phasenweise die Strecke der S1komplett. Erst im Laufe des Nachmittags hatte sich die Situation wieder normalisiert und die S-Bahnen konnten wieder nach regulärem Fahrplan verkehren.

Der Streckenagent: als S-Bahn-Pendler informiert bleiben

Wer sich nicht allein auf Lautsprecherdurchsagen am Gleis verlassen will, sollte den Streckenagenten kennen. Lesen Sie, was dieser kostenlose Service der S-Bahn München für Sie tun kann - auf Twitter.

Die S-Bahn fällt aus - wir helfen Ihnen sofort auf Facebook

Unsere Redaktion hat für jede S-Bahn-Linie eine Facebook-Gruppe gegründet, in der sich Fahrgäste selbst organisieren können: Bilden Sie Fahrgemeinschaften, wenn Ihre S-Bahn ausfällt. Organisieren Sie ein Taxi und teilen Sie sich mit mehreren die Kosten. Oder bitten Sie andere Betroffene schlicht um Hilfe - oder bieten Sie einen Platz in Ihrem Auto an. Zusammen mit anderen Pendlern sind Sie im S-Bahn-Chaos weniger allein. Hier gelangen Sie zu allen Facebook-Gruppen (S1, S2, S3, S4, S6, S7 und S20).

Auch interessant

Meistgelesen

Krähen-Plage im Englischen Garten: Parkchef verteidigt sein Revier
Krähen-Plage im Englischen Garten: Parkchef verteidigt sein Revier
Ladendiebstahl in München: So schlimm ist es wirklich
Ladendiebstahl in München: So schlimm ist es wirklich

Kommentare