S-Bahn: Verspätungen im gesamten Netz

München - Wegen verschiedener Störungen kommt es derzeit im gesamten S-Bahn-Netz zu Verzögerungen von bis zu zehn Minuten. In den nächsten Tagen ist weiterhin mit einzelnen Ausfällen zu rechnen.

Aktuell gibt es wieder Probleme bei der S-Bahn: Aufgrund verschiedener Störungen kommt es derzeit im gesamten Netz zu Verzögerungen von bis zu zehn Minuten, berichtet die Deutsche Bahn.

Fahrgäste der Linien S2, S3 und S8 mussten am Mittwoch ohnehin schon geduldigt sein: Bis zum Abend entfallen auf diesen Linien einzelne Taktverstärker.

Die Bahn erklärt das mit den Folgen der Kälteschäden der letzten Woche.  "Als wir letzte Woche die Probleme hatten, haben wir alles, was wir hatten, auf die Schienen geschickt", sagte ein Sprecher. Dafür wurden standardmäßige Inspektionen der Züge verschoben, die nun nachgeholt werden müssen.  "Wir hoffen, dass wir bis zum Ende der Woche wieder im Takt sind", sagte der Sprecher. Dies hänge auch davon ab, wie sich das Wetter entwickelt.

Die Bahn betonte jedoch, dass der 20-Minuten-Grundtakt nicht in Gefahr sei. Es gehe nach jetzigem Stand um einzelne Ausfälle der Verstärker. Möglich sei es auch, sagte der Sprecher, dass man die Taktverstärker fahren lasse, aber kürzere Züge einsetze.

Weiterhin von der Kälte bedroht sind die Weichen: Am Mittwoch gab es nach Angaben des Bahnsprechers eine Störung in Fürstenfeldbruck, die zu drei bis vier verspäteten S-Bahnen führte.

Am Nachmittag behinderte außerdem ein technischer Defekt an der Hackerbrücke den S-Bahn-Verkehr auf der Stammstrecke: In Richtung Ostbahnhof kam es zu Verspätungen von bis zu zehn Minuten.

An den Zügen selbst sind offenbar keine neuen Schäden durch die Kälte entstanden. Wie berichtet, hält die Bahn die Züge nachts in Bewegung, damit sie nicht einfrieren. "Das funktioniert gut", sagte der Sprecher. Deshalb werde man auch in den kommenden Nächten zusätzliches Personal einsetzen, das die S-Bahnen warm hält.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare