Stammstrecke

S-Bahn-Tunnel: Ude appelliert an Ramsauer

+
Christian Ude bei einer Pressekonferenz

München - Münchens Oberbürgermeister Christian Ude verstärkt den Druck auf Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU), endlich den Weg zum Bau des zweiten Münchner S-Bahn-Tunnels freizumachen.

Das Projekt könne nur noch an Ramsauer scheitern, sagte der SPD-Landtags-Spitzenkandidat am Donnerstag in München. Er betonte, dass er sich mit Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) schon lange einig sei, ein 500-Millionen-Euro-Darlehen vom Münchner Flughafen zurückzufordern und das Geld in den S-Bahn-Ausbau zu stecken. Hierfür fehle nur noch die Zustimmung Ramsauers.

„Jetzt muss der Ministerpräsident sich nur noch bei seinem eigenen Stellvertreter durchsetzen, dann wäre die Finanzierung der S-Bahn in trockenen Tüchern“, betonte Ude. Ramsauer ist einer der vier Stellvertreter Seehofers als CSU-Chef. Allerdings habe Ramsauer dem Ministerpräsidenten offenbar mitgeteilt, dass er hier „Schwierigkeiten“ sehe.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Technische Störung auf der östlichen S7
S-Bahn: Technische Störung auf der östlichen S7
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Kita-Finder wird verbessert: Das ändert sich für Eltern
Kita-Finder wird verbessert: Das ändert sich für Eltern

Kommentare