S-Bahn überfährt Reh: Triebfahrzeug beschädigt

Weßling/Neugilching - S-Bahn kollidiert mit Reh: Zu dieser dramatischen Begegnung ist es am Dienstag in der Früh bei Gilching gekommen - mit unangenehmen Folgen für die Pendler in der S 8. 

Die S 8 erfasste das Reh am Dienstag gegen 6.20 Uhr auf der Strecke zwischen Weßling und Neugilching, wie ein Sprecher der Deutschen Bahn mitteilte. Das Tier, das auf den Gleisen stand, überlebte die Kollision vermutlich nicht.

Mit dem Unfall ging eine Triebfahrzeugstörung bei der S-Bahn einher, weshalb es am Dienstag in der Früh für Pendler zu Beeinträchtigungen kam. Die Strecke war nur eingleisig Richtung Herrsching befahrbar. Ein provisorischer Busnotverkehr Richtung München wurde eingerichtet. Zudem ergaben sich Verspätungen von bis zu 20 Minuten.

Die Folgen des Unfalls waren um 8.10 Uhr behoben. Die Verspätungen jedoch lösten sich ab 9 Uhr auf und der S-Bahnverkehr normalisierte sich.

tz

auch interessant

Meistgelesen

Festnahmen, Prügel und randalierende Fahrgäste
Festnahmen, Prügel und randalierende Fahrgäste
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich

Kommentare