S-Bahn: Verspätungen nach Notarzteinsatz

München - Wegen eines Notarzt-Einsatzes an der S-Bahn-Station Marienplatz ist es am Montagabend zu Verspätungen von etwa 20 Minuten auf allen Linien der Stammstrecke gekommen.

Einer Bahnsprecherin zufolge rückte der Notarzt gegen 17. 30 Uhr an, behandelte 15 Minuten, dann konnten die Züge wieder rollen. Allerdings zogen sich die Verspätungen noch bis etwa 18.30 Uhr hin - acht bis zehn Minuten mussten Fahrgäste da im Schnitt noch auf ihre S-Bahn warten.

auch interessant

Meistgelesen

Festnahmen, Prügel und randalierende Fahrgäste
Festnahmen, Prügel und randalierende Fahrgäste
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich

Kommentare