Am Montagmorgen

Stammstrecke: Pendler brauchten gute Nerven

+
An der Donnersbergerbrücke kam es zu einer Gleissperrung.

München - Turbulent begann der Montag für viele S-Bahn-Fahrgäste: Nachdem es in der Früh bereits zu einer Gleissperrung gekommen war, verspäteten sich nur kurz danach wieder viele Züge auf der Stammstrecke.

Wie die Bahn berichtete, kam es am Montagmorgen zunächst zu einer Gleissperrung an der Donnersbergerbrücke. Schon hier mussten viele Pendler auf der Stammstrecke Geduld mitbringen.

Als sich die Lage gerade wieder normalisiert hatte, bahnte sich die nächste Verzögerung an. Personen hatten sich im Gleis aufgehalten, es kam zu Beeinträchtigungen auf den Linien S 1 Freising/Flughafen, S 6 Tutzing, S 7 Wolfratshausen und S 27 Deisenhofen. Erst gegen 9.50 Uhr normalisierte sich die Lage weitestgehend, es kam nur noch zu geringen Folgeverzögerungen.

Auch interessant

Meistgelesen

Verspätungen auf der Stammstrecke - aus zwei Gründen
Verspätungen auf der Stammstrecke - aus zwei Gründen
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen
1200 Mitarbeiter zurück im runderneuerten BayWa-Hochhaus
1200 Mitarbeiter zurück im runderneuerten BayWa-Hochhaus

Kommentare