Verspätungen, defekte Rolltreppen - tz macht Ihrem Ärger Luft

S-Bahn-Wut: Defekte Lifte, Verspätungen, Verwirrung

+
Defekte Rolltreppen und Lifte sind ein besonderes Ärgernis für die S-Bahn-Kunden.

München - Defekte Rolltreppen, kaputte Stühlen, wenig informative Anzeigetafeln - es geht nicht ohne, aber eben auch schwer mit: Die tägliche Fahrt mit der S-Bahn ist für viele Münchner immer wieder ein Ärgernis.

Sei es wegen Verspätungen oder wegen kaputter oder fehlender Aufzüge am S-Bahnhof. Vor einer Woche hatte die tz über einen Vorfall berichtet, bei dem eine 53-jährige Rollstuhlfahrerin am Bahnhof Freising festsaß, weil beide Lifte defekt sind. Am Ende musste ihr die Feuerwehr hinauf aufs Gleis helfen! Wir hatten Sie, liebe Leser, aufgefordert, uns über Ihren persönlichen S-Bahn-Ärger zu informieren. Und es kamen etliche Mails und Briefe! Am Montag haben wir bereits einige veröffentlicht.

Hier sind weitere Probleme - und was die Bahn dazu sagt:

Besonders für gehbehinderte Menschen ist das anstrengend oder gar unmöglich: Stufensteigen statt Rolltreppe fahren.

Rosenheimer Platz und Isartor: Hier gibt’s zwar hochmoderne, neue Rolltreppen, aber tz-Leser Thomas Seeberger will bemerkt haben, dass diese ständig defekt seien. „Zum Beispiel die Rolltreppen zum Deutschen Museum sind seit Monat nicht funktionsfähig.“ Er versteht das Verhalten der DB-Bediensteten nicht: „Die Lichter blinken doch für alle sichtbar - warum melden nicht zum Beispiel die Bahnfahrer den Störfall?“ Bahn-Statement: „Aufgrund von Brandschutzertüchtigungen in den unterirdischen Personenverkehrsanlagen hat die DB Station&Service AG als Betreiber der Bahnhöfe im Sommer 2011 Treppeneinhausungen errichtet. Diese Arbeiten dauern derzeit noch an, so ist z.B. die Fahrtreppe Ausgang Richtung Deutsches Museum noch nicht fertiggestellt und muss noch vom TÜV abgenommen werden. Die bereits fertiggestellten Fahrtreppen sind derzeit funktionsfähig.“

An manchen Stühlen kann man sich leicht verletzen.

Hauptbahnhof und Marienplatz: Djordje Matkovic ist aufgefallen, dass an vielen Sesseln die Drähte schlecht mit dem Rahmen verschweißt sind. „Da kann man sich leicht verletzen!“ Das Bahn-Statement: „Die Sitze werden nach eingehender Meldung zeitnah ausgetauscht und repariert, besonders wenn diese eine gewisse Unfallgefahr hervorrufen können. Da es verschiedene Ausführungen von Sitzschalen gibt, kann eine Lagerhaltung nur begrenzt erfolgen,die Lieferzeit beträgt derzeit vier bis sechs Wochen. Das Bahnhofsmanagement München ist derzeit bestrebt, einen größeren Lagerbestand an Austattungsgegenständen (z.B. Mülleimer und Sitzschalen) anzulegen, um hier schneller reagieren zu können.“

Giesing: Marie-Luise Zimmer fallen am Giesinger Bahnhof immer wieder ortsunkundige Fahrgäste auf, die mit fragendem Blick vor der Anzeige stehen. „Dort fahren an einem Bahnsteig die S-Bahnen stadtaus- und einwärts ab. Wie aber sollen Fremde wissen, ob nun Richtung Kreuzstraße stadtauswärts oder -einwärts bedeutet?“ Sie wünscht sich entsprechende Schilder. Bahn-Statement: „Es sind in Giesing dynamische Schriftanzeiger vorhanden, an denen wird das entsprechende Gleis angezeigt, an dem der jeweilige Zug fährt. Betrieblich gesehen können an beiden Gleisen Züge in die Innenstadt fahren, aus diesem Grund legen wir uns hier nicht mit Beschilderungen fest.“

St.Martin-Straße: Eine Leserin hat sich an uns gewandt, weil es ausgerechnet am S-Bahnhof St.-Martin-Straße, der von vielen, oft älteren Trauernden genutzt wird, um zum Ostfriedhof zu gelangen, keinen Lift oder eine Rolltreppe gebe. „Man muss 28 Stufen hinauflaufen. Warum gibt es nicht wenigstens irgendwo ein Hinweisschild oder eine Durchsage in der S-Bahn, sodass man eine Station früher aussteigen kann?“ Bahn-Statement: „Im aktuellen Ausbauprogramm von S-Bahn-Stationen ist der Bahnhof St.-Martin-Straße nicht vorhanden. Wir hoffen aber im nächsten Programm, die Station aufnehmen zu können.“

nba

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare