Wegen Gleisüberschreitungen

S-Bahn: Zaun am Backstage aufgestellt

+

München - Am Backstage-Kulturzentrum nahe der S-Bahn-Haltestelle Hirschgarten ist ein neuer Zaun aufgestellt worden, der die Besucher vom Abkürzen abhalten soll.

Immer wieder kürzten Gäste des Backstage-Kulturzentrums den Weg zur S-Bahnstation Hirschgarten über die Gleise ab – 2010 starb hier ein Dachauer (18), als er von einer S-Bahn überrollt wurde. Am Donnerstag präsentierte Wirtschaftsreferent Dieter Reiter mit Kommunalreferent Axel Markwardt, der Bezirksausschussvorsitzenden Ingeborg Staudenmeyer (SPD) und Stefan Wiegand, Geschäftsführer bei der Aurelis Real Estate, einen neuen Zaun, der die Passanten von der Abkürzung abhalten soll. Der wurde vom Grundstückseigner Aurelis auf eigene Kosten errichtet.

tz

auch interessant

Meistgelesen

So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Kosten in Millionenhöhe: Jugendamt pfuscht bei Verträgen
Kosten in Millionenhöhe: Jugendamt pfuscht bei Verträgen

Kommentare