Täter gefunden

S4-Schlägerei: Gesuchter ruft bei Polizei an

+
Der Mann hat sich bei der Polizei gemeldet.

München - Nur wenige Stunden nach der Veröffentlichung des Fahndungs-Fotos des zunächst unbekannten Schlägers aus der S4 kamen bereits die ersten Hinweise. Mittlerweile kennt die Bundespolizei die Identität des Gesuchten.

Die Polizei hatte mit ihm auch bereits Telefonkontakt. Der 27-Jährige, bereits polizeibekannte Mann aus Riesa/Sachsen lebt zeitweise in München, befindet sich jedoch derzeit auf Montage in Großbritannien.

Auf dem Videofilm der Überwachungskamera vom Abend des 9. August sieht man, wie der 27-Jährige den gerade telefonierenden Gerüstbauer Danilo P. (27) angreift. Der junge Mann hatte lediglich um etwas mehr Ruhe gebeten. Zwei Mal wurde Danilo P. mit der Faust voll ins Gesicht geschlagen, dann trat der Täter dem 27-Jährigen voll vor die Brust. Kurz darauf stieg der Schläger in Begleitung eines Bekannten aus. Nachdem alle anderen Ermittlungen im Sande verliefen, veröffentlichte die Bundespolizei am 29. Oktober das Foto des Schlägers. In den folgenden Stunden meldeten sich mehrere Bekannte und auch Kollegen des Täters. Einer davon war selbst schon einmal von dem Verdächtigen misshandelt worden.

Offenbar erfuhr der Sachse im fernen England, dass er von der Polizei gesucht wird. Am Nachmittag des selben Tages jedenfalls meldete er sich überraschend persönlich und bestätigte. „Ich bin der Mann auf dem Bild.“ Nach seiner Rückkehr will er mit der Bundespolizei über den Sachverhalt reden. Die Ermittlungen dauern an.

Dorita Plange

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare