Er wollte am Fenster spielen

Zweijähriger stürzt in die Tiefe

München - Einen besonderen Schutzengel hat am Freitagmittag ein Zweijähriger an seiner Seite gehabt. Der Bub wollte am offenen Fenster spielen - und verlor das Gleichgewicht.

In einem kurzen, unbeaufsichtigten Moment schaffte es kurz vor 13 Uhr am Freitag ein Zweijähriger, das Fenster in der elterlichen Wohnung zu öffnen. Wie der Knirps das Fensterbrett erreichen konnte, ist derzeit nicht bekannt.

Bei der Kletterei verlor er das Gleichgewicht und stürzte aus dem Fenster im dritten Stock. Doch er hatte Glück im Unglück: Die Wiese unterhalb des Fensters war vom Regen und Schnee der vergangenen Tage so aufgeweicht, dass sie den Sturz abfedern konnte.

Nach einer ersten Versorgung des Kindernotarztes kam der kleine Patient in den Schockraum einer Münchner Klinik. Erleichterung machte sich bei den Eltern breit, da dort nahezu keine schlimmeren Verletzungen bei dem Bub festgestellt wurden. Mindesten jedoch eine Nacht muss der kleine Mann in der Klinik zur Beobachtung bleiben.

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen

Kommentare