Schubser ist ein Kellner vom Tegernsee

Schaffner ins Gleis gestoßen: Täter gefasst

+

München - Gefasst! Der ungeheuerliche Angriff auf einen Zugschaffner (47) am S-Bahnhof Donnersbergerbrücke vom 10. Oktober ist geklärt. Der Schubser ist ein Kellner vom Tegernsee.

Keine neun Stunden nach der Veröffentlichung des Täter-Fotos bekam die Bundespolizei eine Fülle von Hinweisen – alle aus dem Tegernseer Tal. Bei dem Täter handelt es sich um einen 23-jährigen Franzosen, der am Tegernsee in der Gastronomie arbeitet. Er wurde am Dienstag an seinem Arbeitsplatz festgenommen, hat bereits ein Geständnis abgelegt. Er verbrachte die Nacht in einer Zelle im Polizeipräsidium und wird heute dem Haftrichter vorgeführt.

Der Franzose war am Abend des 10. Oktober ohne Ticket in einem Zug der Bayerischen Oberlandbahn angetroffen worden. Es kam zum Streit mit dem Schaffner, der den Schwarzfahrer an der Donnersbergerbrücke aus dem Zug schob. Am Zug-Ende ging der Streit auf Gleis 2 weiter. Dabei spuckte der Franzose den Schaffner an, kippte ihm Bier über den Kopf. Es kam zu einer Rangelei, bei der dem Zugbegleiter das Handy auf den Boden fiel. Als er sich bückte wurde er ins Gleis gestoßen. Er zog sich einen Knöchelbruch zu.

Der Täter floh in die S3 nach Holzkirchen und suchte unter den Fahrgästen eine Mitfahrgelegenheit zum Tegernsee. Aus der S3 stammt auch das Foto aus der Überwachungskamera, auf dem er gut erkennbar ist.

D. Plange

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen

Kommentare