Scheibe eingeschlagen: Autoradio gestohlen

München - Vier Männer haben am Freitag in Ramersdorf mehrere Autoscheiben eingeschlagen und ein Autoradio gestohlen. Ein Anwohner bemerkte das Klirren und alamierte die Polizei.

Am Freitagmorgen gegen 2.30 Uhr hörte ein 54-jähriger Anwohner der Wollanistrasse in Ramersdorf von der Straße her Klirren. Durch das Fenster seiner Wohnung sah er vier Männer, die sich an einem roten VW Golf zu schaffen machten. Wie die Polizei mitteilt, eilte der Mann auf die Straße - millerweile waren die Männer jedoch verschunden. Der 54-Jährige sah, wie ein weißer Kastenwagen schnell wegfuhr und alamierte die Polizei.

Und tatsächlich: Beamte konnten auf Höhe Gasteig einen weißen Kastenwagen mit rumänischem Kennzeichen anhalten. Vier Männer, ein 31-jähriger, ein 32-jähriger, ein 36-jähriger und ein 42-jähriger Rumäne, saßen in dem Wagen. Bei einer Durchsuchung fanden die Beamten ein Autoradio und mehrere Werkzeuge.

Weitere Polizisten stellten am Tatort zwei Wägen fest, bei denen die Seitenscheiben eingeschlagen wurden. Bei einem Pkw fehlte das Autoradio; aus dem anderen Auto wurde offensichtlich nichts entwendet. Im Nachhinein erkannte der Zeuge die vier Männer wieder, die zuvor an dem VW Golf standen. Die vier Rumänen wurden vorläufig festgenommen. Sie werden im Laufe des Tages dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Kommentare