Schellingstraße: Grüne Welle kommt dauerhaft

+
Radfahrer in der Schellingstraße: Die Grüne Welle soll dauerhaft eingerichtet werden. 

Der Verkehrsversuch für eine grüne Welle für Radfahrer in der Schellingstraße ist positiv verlaufen. Die Verwaltung schlägt nun vor, die grüne Welle dauerhaft einzurichten.

Gleichzeitig soll die Beschleunigung des ÖPNV beibehalten werden. Der Stadtrat entscheidet am Dienstag.

Bei der sogenannten grünen Welle werden Ampelanlagen so getaktet, dass Radfahrer im Idealfall ohne Halt von Anfang bis Ende der Strecke durchfahren können.

Laut Beschlussvorlage ergaben die über 1000 mit Probanden der TU München erhobenen Messfahrten durchweg gute Ergebnisse. Die Reisezeiten verringerten sich in östlicher Fahrtrichtung um circa 19 Prozent, in westlicher Fahrtrichtung um etwa neun Prozent. Die gemessene Anzahl der Halte ging merklich zurück. Das gilt auch, obwohl der Nahverkehr gleichzeitig beschleunigt wird.

Die Verwaltung schlägt ferner vor, dass weitere Versuche im Stadtgebiet an ausgewählten Stellen noch im Jahr 2019 durchgeführt werden sollen. 

Auch interessant

Meistgelesen

Autohändler fassungslos: Fahrzeugbrief offenbart FC-Bayern-Legende als Vorbesitzer
Autohändler fassungslos: Fahrzeugbrief offenbart FC-Bayern-Legende als Vorbesitzer
In Schnellrestaurant: Münchner (19) geht auf Mann los - mit diesem Zeugen hat er nicht gerechnet
In Schnellrestaurant: Münchner (19) geht auf Mann los - mit diesem Zeugen hat er nicht gerechnet
Albtraum K.o.-Tropfen: Münchnerin (23) in Glockenbach-Kneipe heimlich unter Drogen gesetzt 
Albtraum K.o.-Tropfen: Münchnerin (23) in Glockenbach-Kneipe heimlich unter Drogen gesetzt 
Justiz-Chefinnen klagen an: Wegen Wuchermieten finden sie kaum mehr Personal
Justiz-Chefinnen klagen an: Wegen Wuchermieten finden sie kaum mehr Personal

Kommentare