In der Schießstättstraße

Arbeiter stürzt von Leiter: schwer verletzt

+
Der Bauarbeiter musste mit einer Spezialtrage zum Rettungswagen gebracht werden.

München - Schwerer Unfall auf einer Baustelle: Ein Arbeiter ist von einer Leiter gestürzt und hat sich schwer verletzt. Da die Unfallstelle schwer zu erreichen war, musste die Feuerwehr anrücken.

Der Unfall in der Schießstättstraße ereignete sich um kurz vor 9 Uhr. Aus bislang unbekannter Ursache ist ein 56-jähriger Bauarbeiter etwa zwei Meter von einer Leiter gestürzt. Dabei hat er sich und hatte sich verschiedene Verletzungen zugezogen. Da die Unfallstelle schwer zu erreichen war, wurde die Feuerwehr zur Rettung hinzugerufen. Diese hob den Verletzten mit einer Spezialtrage an einem Baukran über die Baustelle etwa 50 Meter weit zum Rettungswagen. Ein Höhenretter der Feuerwehr hängte sich mit an die Trage und betreute so den Patienten.

Wieder sicher am Boden angekommen, übergab man den Mann dem Team des Rettungswagens München Mitte. Dieser transportiere ihn, begleitet durch einen Notarzt der Feuerwehr, in eine Klinik. Er zog sich einen Unterschenkelbruch und weitere Verletzungen an der rechten Körperseite zu.

Auch interessant

Meistgelesen

So nahm die Münchner Polizei den Einbrecher-Clan hoch
So nahm die Münchner Polizei den Einbrecher-Clan hoch
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt

Kommentare