Schlägerei im McDonald's: So starb Giacomo A.

München - Offenbar wegen einer Frau sind David M. (24) und Giacomo A. (41) in der Nacht auf Samstag im McDonald's in Streit geraten. Der 41-Jährige starb. Am Montag gab die Polizei das Obduktionsergebnis bekannt.

Mann stirbt nach Schlägerei im McDonald's

Schwere Kopfverletzungen - laut Polizei "stumpfe Gewalt gegen den 41-Jährigen" - waren die Ursache für den Tod des 41-jährigen Giacomo A., der am Wochenende bei der Prügelei im McDonald's schwer verletzt wurde. Eine Vorerkrankung des 41-Jährigen ist damit ausgeschlossen.

Das ergab nach Angaben der Polizei vom Montag die Obduktion.

Lesen Sie auch:

Mann (41) stirbt nach Schlägerei im McDonald's

Der Kaufmann aus der Schweiz war in der Nacht zum Samstag in einem Lokal in der Innenstadt mit dem 24 Jahre alten Gast David M. aneinandergeraten. Die beiden Männer gingen aufeinander los, der 41-Jährige stürzte zu Boden und verletzte sich. Er kam bewusstlos ins Krankenhaus, wo er später starb. Gegen den 24-Jährigen erging Haftbefehl wegen Körperverletzung mit Todesfolge.

Weitere Auskünfte gibt es nach Angaben der Polizei erst, wenn die Vernehmungen abgeschlossen sind.

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion