Schlägerei am Ostbahnhof

Treppe herabgestoßen - Prügel kassiert

München - Ein 22-jähriger Mann hat einen 23-Jährigen am Ostbahnhof in München eine Treppe herabgestoßen. Das endete dann in einer Schlägerei, bei der beide Männer verletzt wurden.

Am Donnerstagmorgen kam es am Ostbahnhof in München laut Polizei zu einer körperlichen Auseinandersetzung zweier Männer, bei der sich beide Personen verletzten. Ein 22-jähriger türkischer Staatsangehöriger stieß einen 23-jährigen Deutschen gegen 5.20 Uhr von der Treppe in der Friedenstraße.

Beide Männer waren betrunken

Der Gestoßene verpasste dem Türken daraufhin einen Kopfstoß, was wiederum mehrfach Faustschläge ins Gesicht des Deutschen nach sich zog. Beide waren alkoholisiert. Beim Türken wurden 1,2 Promille, beim Deutschen 2,38 Promille Atemalkohol gemessen. Während der Türke aus Dachau Schürfwunden und Prellungen am Knie sowie eine Beule und Prellungen am Kopf sowie an der Nase erlitt, hatte der Deutsche aus Aubing mehrere Prellungen im Gesicht sowie an den Faustknöcheln. Gegen beide ermittelt die Bundespolizei wegen Körperverletzung.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion