Schlägerei am Ostbahnhof zur Hauptverkehrszeit

München - Mitten in der Hauptverkehrszeit haben sich am Dienstag zwei Männer am Ostbahnhof geprügelt. Wie es zu dem handfesten Streit kam:

Durch Schläge und Tritte hat am Dienstag ein 42-jähriger rumänischer Schweißer einen Landsmann verletzt. Die zwei sollten nach Angaben der Polizei zunächst über Geld gestritten haben, bevor es zu der tätlichen Auseinandersetzung im Untergeschoss des Ostbahnhofs kam.

Die Bundespolizei nahm den Schläger noch am Tatort fest. Das 33-jährige Opfer trug Platzwunden und Schwellungen am Kopf und Oberkörper davon. Der Mann wurde ambulant in einer Münchner Klinik behandelt. Da er stark alkoholisiert war (über 2 Promille), musste er zur Ausnüchterung die Nacht im Krankenhaus verbringen.

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Nach Stau auf der Stammstrecke - Lage normalisiert sich wieder
S-Bahn: Nach Stau auf der Stammstrecke - Lage normalisiert sich wieder
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare