Sperrung auf S4- und S6-Strecke – wann kommt Schienenersatzverkehr?

Sperrung auf S4- und S6-Strecke – wann kommt Schienenersatzverkehr?

Schlägertrupp festgenommen

München - Die Polizei hat einen fünfköpfigen Schlägertrupp, der einen 27-Jährigen schwer verletzt hat, festgenommen. Unter den Tätern sind auch zwei 19-jährige Mädchen, die das Opfer getreten hatten.

Ein 27-Jähriger verließ vor einigen Wochen, zusammen mit seiner Freundin, seinem Bruder und drei Freunden, die Nachtgalerie in der Landsberger Straße. Auf dem Weg Richtung S-Bahn kam es beim Überqueren der Fahrbahn, auf Höhe der Tankstelle, zu Pöbeleien mit einer fünfköpfigen Personengruppe. Wie die Polizei später mitteilte, wurde der Geschädigte von einem Mann aus dieser Gruppe mit einem Faustschlag niedergestreckt und anschließend von den weiteren Gruppenmitgliedern, darunter waren auch zwei Mädchen, noch im Fallen und am Boden liegend getreten.

Anschließend flüchteten die Schläger in Richtung S-Bahnhof Hirschgarten, wobei sie von den Begleitern des Geschädigten noch verfolgt wurden. Drei Verfolger wurden durch einen kräftigen Täter mit Mütze dabei leicht verletzt.

Angestellter der Nachtgalerie gibt Hinweise

Über einen Angestellten der Nachtgalerie konnte schließlich ein 23-jähriger Deutsch-Amerikaner aus Garching ermittelt werden. Er war es, der den Geschädigten zu Boden geschlagen hatte. Gegen ihn erging Haftbefehl; er sitzt laut Polizei seit dem 20. Februar in Untersuchungshaft.

In seiner Vernehmung gab er lediglich die Vornamen seiner männlichen Mittäter an. Durch umfangreiche Recherchen und weitere Vernehmungen konnten schließlich die weiteren Beschuldigten ermittelt werden.

Bei dem beschriebenen kräftigen Täter mit Mütze handelt es sich um einen 19-jährigen Anlagenmechaniker aus München. Er konnte am  Dienstag festgenommen und der Haftanstalt überstellt werden. Es stellte sich heraus, dass es ebenfalls der 19-Jährige war, der den Geschädigten im Fallen ins Gesicht getreten hatte.

Auch die Täterinnen konnten mittlerweile ermittelt werden. Bei ihnen handelt es sich um zwei 19-jährige Garchingerinnen. Sie hatten den am Boden liegenden Geschädigten ebenfalls getreten.

Ein weiterer Beteiligter, der sich aktiv an der Schlägerei beteiligt haben soll, ist ein 20-jähriger Auszubildender, der ebenfalls festgenommen und gegen den ebenfalls Haftbefehl erlassen wurde. Die Ermittlungen in diesem Fall dauern noch an.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Sperrung auf S4- und S6-Strecke – wann kommt Schienenersatzverkehr?
Sperrung auf S4- und S6-Strecke – wann kommt Schienenersatzverkehr?
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare