Anarchisten gegen Justizzentrum

Schmierfinken im Akkord unterwegs

+
Anarchisten haben offenbar ein Problem mit dem am Leonrodplatz geplanten neuen Justizzentrum.

München - Anarchisten haben offenbar ein Problem mit dem am Leonrodplatz geplanten neuen Justizzentrum. Seit Oktober wurden schon 60 Graffiti dieses Inhalts aktenkundig wie am Waisenhaus in Gern.

In der Nacht auf Dienstag wurden wieder viele Wände in Schwabing beschmiert. Dabei nehmen es die Polit-Sprayer mit der deutschen Orthografie nicht ganz genau: „F***t die Polizei bis sie sterben“ oder „Hass gegen Staaten“, steht da geschrieben, Anarchisten eben. Der Schaden beläuft sich dieses Mal auf rund 3000 Euro. Die Kripo (Tel.: 2910-0) sucht Zeugen.

We

auch interessant

Meistgelesen

Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt

Kommentare