1. tz
  2. München
  3. Stadt

Schock für TV-Star Senta Berger: Ihr Enkel (19) wurde mit Drogen erwischt – „Mache eine Therapie“

Erstellt:

Von: Andreas Thieme

Kommentare

Senta Berger
Die Schauspielerin Senta Berger leiht in der „Häschenschule 2 - Der große Eierklau“ der Lehrerin Madame Hermine ihre Stimme. © Soeren Stache/dpa

Schlechte Nachrichten für Schauspiel-Star Senta Berger (81): Ihr Enkel Patrice wurde nach seinem Skiurlaub auf der Fahrt nach München mit Drogen erwischt - er muss jetzt zur Therapie.

München – Seine Oma ist die weltbekannte Schauspielerin Senta Berger (81). Doch auch sie konnte ihrem Enkel Patrice Verhoeven in einer pikanten Angelegenheit nicht mehr helfen. Der 19-Jährige wurde mit Drogen erwischt und musste sich gestern nun vor dem Amtsgericht in München verantworten.

Um 10.45 Uhr saß Patrice mit seinen Eltern Luca und Stephanie Verhoeven vor dem Gerichtsaal A 135 in der Nymphenburger Straße in München. Banges Warten, bevor der Strafprozess endlich losging. Pünktlich rief Richterin Hunert-Lorenz den Angeklagten dann in den Saal. Lässig und im weißen Hemd nahm Patrice dann auf der Anklagebank Platz.

Ihm wirft die Staatsanwaltschaft ein Drogenvergehen vor. Am 13. März wurde Patrice heuer den Ermittlungen zufolge am Grenzübergang in Kiefersfelden mit Marihuana erwischt. Anschließend musste er auf die Polizeiwache in Rosenheim. Etwa ein halbes Gramm der Droge wurde bei ihm sichergestellt.

München: Enkel von Senta Berger mit Drogen erwischt - er macht jetzt eine Therapie

Patrice Verhoeven (19) kam mit seinen Eltern Luca und Stephanie
Patrice Verhoeven (19) kam mit seinen Eltern Luca und Stephanie zum Gerichtstermin © SIGI JANTZ

Mit den Worten „Das war super blöd von mir“, legte Patrice gleich zu Beginn des Prozesses ein Geständnis ab. „Ich war mit Freunden Skifahren, da haben wir ein paar Mal was geraucht“, sagte der 19-Jährige. Das Marihuana habe er in seiner Skijacke aufbewahrt und bei der Heimfahrt „nicht mehr daran gedacht“. Die Grenzbeamten verstanden bei der Kontrolle keinen Spaß: Patrice kassierte eine Strafanzeige, seine Drogen wurden sichergestellt.

Vor Gericht zeigte sich: Es ist nicht der erste Gesetzesverstoß des 19-Jährigen. „Da stehen schon ein paar Sachen drin“, sagte die Richterin streng. Aber Patrice Verhoeven hat nach eigenen Angaben bereits eine Therapie in München begonnen, die ihm helfen soll, von den Drogen wegzukommen. „Ich bin in Behandlung, das hilft mir. Ich gehe regelmäßig hin“, sagte der gelernte Mediengestalter. Deshalb beließ es die Richterin am Ende bei einer Ermahnung. Sie wünschte dem Enkel von Senta Berger noch alles Gute: „Toi, toi, toi, dass Sie das loswerden.“ Dann schloss sie gegen 11 Uhr die Verhandlung. Gemeinsam mit seinen Eltern verließ Patrice danach das Amtsgericht.

Unser München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Isar-Metropole. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Kommentare