Schock! Scheintoter in dieser Mülltonne entdeckt

+
Eine Leiche ? Nein, ein Betrunkener! Hier schlief er

München - Eine junge Frau hat am Montag in einer Mülltonne eine vermeintliche Leiche gefunden. Doch der Mann lebte, verblüffte die Einsatzkräfte - und hatte noch dazu Riesenglück.

Es war wie eine Szene in einem Fernseh-Krimi – nur dass sie ganz real war und sich in einem Hinterhof an der Fürstenrieder Straße abspielte! Als eine junge Frau am Montagmorgen den Deckel einer städtischen Restmülltonne öffnete, ist ihr ein gewaltiger Schreck in die Knochen gefahren. Auf dem stinkenden Müll lag ein Mann. Regungslos, wie tot.

Die Mieterin alarmierte Notarzt und Polizei. Einsatzbefehl: Leichenfund. Großes Tatütata. Dann das Unglaubliche: Der Notarzt öffnete den Deckel ganz – und der regungslose Mann erwachte, kletterte aus der Tonne. Bevor er von den Rettungskräften aufgehalten werden konnte, suchte der Mitte-30-Jährige das Weite.

Zurück blieben verdutzte Helfer, die nicht glauben konnten, was sie gesehen hatten. Eine Leiche , die aufwacht und davonrennt. Der Mann, der sich offenbar im Vollrausch in die Tonne gelegt hatte, hat im Übrigen großes Glück gehabt. Eine halbe Stunde später wäre die Müllabfuhr gekommen…

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

auch interessant

Meistgelesen

Schwer verbrannte Frau fährt mit der U-Bahn zum Hauptbahnhof
Schwer verbrannte Frau fährt mit der U-Bahn zum Hauptbahnhof
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich

Kommentare