So schön wird unser Filmfest

+
Mit einem neuen Gesicht präsentiert sich das Filmfest München: Diana Iljine ist die neue Chefin

München - Ein Festival? Ja, klar – aber gleichzeitig auch eine lässige Sommerparty. So soll heuer das Münchner Filmfest werden! Die neue Chefin Diana Iljine will die Veranstaltung übersichtlicher, jünger und attraktiver machen.

Zum 30. Geburtstag des Festivals gibt’s vom 29. Juni bis zum 7. Juli Kino satt. Die Details:

Die Filme: 186 Filme aus 47 Ländern. Ein „hochkarätiges Programm“ verspricht Iljine. Los geht’s mit dem preisgekrönten kanadischen Film Starbuck. Ein samenspendender Tagträumer um die 40 wird mit seinen 533 Kindern konfrontiert. Neben den Werken der ganz Großen wie Francis Ford Coppola, Jude Law oder Johnny Depp sind auch wieder jede Menge Independent-Filme dabei. Die kommen zum Teil aus Samoa oder Myanmar. Auch der deutsche Regie-Nachwuchs präsentiert seine Arbeit. Zu sehen sind auch unbekannte Schauspiel-Talente.

Die neue Chefin: „Es darf gelacht werden“, sagt Diana Iljine. Gilt fürs Filmfest, gilt für sie selber. Die Wangen der neuen Leiterin sind leicht gerötet, kleine Fältchen bilden sich um ihre Augen, wenn sie sich amüsiert. Im August 2011 hat Iljine (47) die Nachfolge des bisherigen Leiters Andreas Ströhl angetreten. Das Filmfestival kennt sie da schon wie kaum eine andere. Schon als Studentin hat sie dort gejobbt, Gäste betreut, Vorstellungen begleitet. Lange Jahre war Iljine später Filmeinkäuferin, hat ein Standardwerk über Filmproduktion verfasst. In ihrem jetzigen „Traumjob“ fügen sich für Iljine „die Puzzleteile meines Lebens zusammen“. Mit dem Filmfest will sie nicht zuletzt das Kino retten, sie freut sich außerdem auf „viele Begenungen“. Ihren Namen spricht man übrigens anders, als man ihn schreibt, nämlich „so wie das englische ­Alien, nur mit i“.

Die Stars: Der Cine Merit Award des Festivals geht in diesem Jahr an Melanie Griffith. Am 3. Juli nimmt die Hollywood-Schauspielerin den Ehrenpreis entgegen. Anlässlich des 30. Todestags von Rainer Werner Fassbinder präsentieren zudem Hollywood-Schauspieler Udo Kier, US-Kultregisseur Todd Haynes und Schauspielerin und Chanson-Sängerin Ingrid Caven eine Hommage an den Filmemacher, in der sie verschiedene seiner Werke vorstellen.

Sebastian Horsch

Sind Sie ein Kino-Kenner? Die besten Filmzitate

Sind Sie ein Kino-Kenner? Die besten Filmzitate

auch interessant

Meistgelesen

Großeinsatz in Flüchtlingsunterkunft am OEZ
Großeinsatz in Flüchtlingsunterkunft am OEZ
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
20 Jugendliche attackieren Männer am Flaucher mit Messer
20 Jugendliche attackieren Männer am Flaucher mit Messer

Kommentare