Mittags am Marienplatz

Schrecksekunde im Münchner Apple Store: Alle Kunden und Angestellten raus! 

+

Schrecksekunde am Donnerstagmittag in der Altstadt: Um 12.45 Uhr ging bei der Branddirektion ein Notruf ein. Er betraf den Apple Store. Lesen Sie die Einzelheiten. 

München - Die Brandmeldeanlage in einem Gebäude an der Rosenstraße, direkt am Marienplatz, hatte ausgelöst. Rettungskräfte der Feuerwehr rückten an, das Gebäude und auch der Apple Store, in dem sich zu diesem Zeitpunkt viele Kunden aufhielten, wurden geräumt. Nach einer kurzen Ursachenforschung stellte sich aber heraus: Fehlalarm. Die Brandmeldeanlage selbst sei defekt gewesen und habe fälschlicherweise den Alarm ausgelöst, teilte die Münchner Feuerwehr am Nachmittag mit. 

Die Menschen konnten also wieder ins Gebäude zurückkehren. Auch der Betrieb im Apple Store lief am Nachmittag normal weiter. 

Die besten und wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook-Seite „Altstadt/Lehel – mein Viertel“

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Verbotener Tanz in Striptease-Bar: Razzia in der Maxvorstadt
Verbotener Tanz in Striptease-Bar: Razzia in der Maxvorstadt
Kostenexplosion! Münchner S-Bahn-Tunnel wird zum Milliardengrab
Kostenexplosion! Münchner S-Bahn-Tunnel wird zum Milliardengrab
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Schüsse in Fürstenried: 40-Jähriger gerät bei SEK-Einsatz unter falschen Verdacht
Schüsse in Fürstenried: 40-Jähriger gerät bei SEK-Einsatz unter falschen Verdacht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.