Künstlerfest im Hofbräuhaus

So schrill war die Vorstadthochzeit - Bilder

1 von 10
Schrille Vorstadthochzeit - Wir haben die besten Momentaufnahmen.
2 von 10
Schrille Vorstadthochzeit - Wir haben die besten Momentaufnahmen.
3 von 10
Schrille Vorstadthochzeit - Wir haben die besten Momentaufnahmen.
4 von 10
Schrille Vorstadthochzeit - Wir haben die besten Momentaufnahmen.
5 von 10
Schrille Vorstadthochzeit - Wir haben die besten Momentaufnahmen.
6 von 10
Schrille Vorstadthochzeit - Wir haben die besten Momentaufnahmen.
7 von 10
Schrille Vorstadthochzeit - Wir haben die besten Momentaufnahmen.
8 von 10
Schrille Vorstadthochzeit - Wir haben die besten Momentaufnahmen.

München - Sie ist eine hunderte Jahre alte Tradition: Die Vorstadthochzeit vorm Hofbräuhaus. Wir haben die besten Momentaufnahmen der verrückten Vortäuschung einer Eheschließung.

Eisi Gulp und seine Schauspielkollegin Ina Mehling haben sich im Festsaal vom Hofbräuhaus bei der Vorstadthochzeit getraut. Und die Müncher haben feucht-fröhlich und in Kostümen von anno 1905 und feinster Tracht mitgefeiert. Höhepunkt des traditionellen Künstlerfestes war der Auftritt vom „Gsangsverein aus Stadelheim“, zwielichtige Gestalten wie Vroni von Quast und Gitti Walbrunn sangen von der glatzköpfigen Schwiegermutter und der Engelsmacherin vom Auer Mühlbach. A saubere Gsellschaft!

Hier haben wir acht Gründe für Sie gesammelt, warum die Vorstadthochzeit der schönste Ball ist.

tz

Auch interessant

Meistgesehen

Sendling
Volldampf voraus in Sendling: Die ehemalige MS Utting legt wieder los!
Volldampf voraus in Sendling: Die ehemalige MS Utting legt wieder los!
Stadt
Happy Birthday, America! Designierte US-Generalkonsulin lädt in München zum Empfang
Happy Birthday, America! Designierte US-Generalkonsulin lädt in München zum Empfang
Tausende Frühaufsteher tanzten in den Tag hinein beim Kocherlball 2018
Tausende Frühaufsteher tanzten in den Tag hinein beim Kocherlball 2018
Stadt
Unsere Bilder des Tages
Unsere Bilder des Tages

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.