Schüler (13) von Auto erfasst

München - Ein 13-jähriger Schüler ist bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag schwer verletzt wurden. Der Bub lief trotz roter Ampel gegen 13.35 Uhr über die Tegernseer Landstraße. Dabei erfasste ihn ein 69-jähriger Münchner mit seinem Golf.

Der Bub prallte mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe und wurde zurück auf die Fahrbahn geschleudert. Er kam mit einer Kopfplatzwunde über dem rechten Ohr, einer schweren Gehirnerschütterung und Prellungen ins Krankenhaus. Der Sachschaden liegt bei 2000 Euro.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Fremder zeigt Münchnerin sein Glied und will Sex mit ihr
Fremder zeigt Münchnerin sein Glied und will Sex mit ihr
Zweite Stammstrecke: Wo es in sechs Wochen für wen eng wird
Zweite Stammstrecke: Wo es in sechs Wochen für wen eng wird

Kommentare