"Bodycam"

Schulter-Kameras für Polizisten?

+
Die Polizisten tragen die Bodycam auf der Schulter, dazu eine Weste.

München - Wie sinnvoll sind kleine Kameras auf den Schultern von Polizisten? Ein entsprechender Versuch der Frankfurter Polizei erregte im Münchner Polizeipräsidium zumindest Interesse.

Dies bestätigte Thomas Baumann, Pressesprecher der Münchner Polizei, am Mittwoch. „Bodycams“ werden die Mini-Kameras genannt. Die Frankfurter Polizisten müssen dazu eine Weste mit dem Schriftzug „Videoüberwachung“ tragen. Nach einer gut halbjährigen Versuchsphase zog der hessische Innenminister Boris Rhein am Donnerstag eine erste Bilanz. Die Bodycam-Beamten zweier Wachen patrouillierten damit durch ein problematisches Frankfurter Kneipenviertel. Seitdem sei dort kein Beamter mehr verletzt worden – und auch die Angriffe auf Polizisten habe abgenommen.

Thomas Baumann bezeichnete die Wirkung der Kameras als „Win-Win-Situation für beide Seiten“. Für den Polizisten, der Angriffe dokumentieren könne. Und auch für den Bürger, der im Falle einer im Raum stehenden „Überreaktion von Beamten“ hinterher nicht mehr allein auf die Aussage der Beamten angewiesen sei. Entschieden ist noch gar nichts. Das Innenministerium will zunächst das Ende des Frankfurter Pilotprojekts abwarten.

Dorita Plange

Auch interessant

Kommentare