Stau im Berufsverkehr

A9: Brennender Laster sorgt für Chaos nahe Allianz Arena

Der umfangreiche Löscheinsatz machte eine Sperrung der A9 notwendig.
1 von 21
Der umfangreiche Löscheinsatz machte eine Sperrung der A9 notwendig.
Der umfangreiche Löscheinsatz machte eine Sperrung der A9 notwendig.
2 von 21
Der umfangreiche Löscheinsatz machte eine Sperrung der A9 notwendig.
Der umfangreiche Löscheinsatz machte eine Sperrung der A9 notwendig.
3 von 21
Der umfangreiche Löscheinsatz machte eine Sperrung der A9 notwendig.
Der umfangreiche Löscheinsatz machte eine Sperrung der A9 notwendig.
4 von 21
Der umfangreiche Löscheinsatz machte eine Sperrung der A9 notwendig.
Der umfangreiche Löscheinsatz machte eine Sperrung der A9 notwendig.
5 von 21
Der umfangreiche Löscheinsatz machte eine Sperrung der A9 notwendig.
Der umfangreiche Löscheinsatz machte eine Sperrung der A9 notwendig.
6 von 21
Der umfangreiche Löscheinsatz machte eine Sperrung der A9 notwendig.
Der umfangreiche Löscheinsatz machte eine Sperrung der A9 notwendig.
7 von 21
Der umfangreiche Löscheinsatz machte eine Sperrung der A9 notwendig.
Der umfangreiche Löscheinsatz machte eine Sperrung der A9 notwendig.
8 von 21
Der umfangreiche Löscheinsatz machte eine Sperrung der A9 notwendig.

München - Pendler brauchten am Freitagmorgen auf der A9 eine Menge Geduld: Kurz vor der Allianz Arena ging ein Lebensmitteltransporter in Flammen auf und sorgte für einen Verkehrskollaps.

Totalsperre im einsetzenden Berufsverkehr auf der A9 und den Ausweichstrecken: Ein 25-Tonner brannte auf der Autobahn ganz in der Nähe der Allianz Arena. Mit großen Mengen Schaum löschten die Feuerwehren aus Garching, Hochbrück und Oberschleißheim den Laster. Um die Flammen völlig abzulöschen musste der Lkw entleert werden. Das Technische Hilfswerk unterstützte den Einsatz unter anderem mit einem Radlader. 

Für die Löscharbeiten musste die Fahrbahn in Richtung München für über eine Stunde gesperrt werden, danach wurde der Verkehr einspurig vorbeigeleitet. Erst gegen 10.30 Uhr waren die umfangreichen Arbeiten abgeschlossen und die Fahrbahn gereinigt. Rund fünf Stunden nach Beginn des Einsatzes konnte der Verkehr dann wieder ungehindert rollen. Die Brandursache ist noch unklar, das Feuer soll im Laderaum ausgebrochen sein.

mb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgesehen

Stadt
Unsere Bilder des Tages
Unsere Bilder des Tages
Horror-Unfall: Frau wird unter Linienbus eingeklemmt und stirbt
Horror-Unfall: Frau wird unter Linienbus eingeklemmt und stirbt
Stadt
Bilder: Waschbär-Mädchen „Jacky“ in München operiert
Bilder: Waschbär-Mädchen „Jacky“ in München operiert

Kommentare