Großeinsatz läuft: Polizei evakuiert Rathaus von Augsburg

Großeinsatz läuft: Polizei evakuiert Rathaus von Augsburg

Rotes Kreuz simuliert den Ernstfall

180 Einsatzkräfte in der Allianz Arena -  das war am Samstag in Fröttmaning los

+
Mehr als 180 ehrenamtliche Einsatzkräfte des Münchner Roten Kreuzes haben am Samstag in der Allianz Arena eine Risikospiel-Notfallübung absolviert. 

Am Samstag übten 180 ehrenamtliche Einsatzkräfte den Ernstfall eines Risikospiels. Dabei müssen die Mitarbeiter des Roten Kreuz vor allem mit einer Sache rechnen.

München - Mehr als 180 ehrenamtliche Einsatzkräfte des Münchner Roten Kreuzes haben am Samstag in der Allianz Arena eine Risikospiel-Notfallübung absolviert. 

Lesen Sie auch:

Armutszeugnis! Viele Münchner können sich sündteuren Schulstart nicht leisten

Pyrotechnik wurde gezündet, es kam zu einer Explosion. Dabei wurde simuliert, dass 48 Fans verletzt wurden und einer starb. 

Vielleicht interessiert Sie auch das: Biergärten in München - Der große Überblick

„Neben den unmittelbaren Verletzungen durch die Explosion sind bei so einem Ereignis vor allem auch Patienten mit stumpfen Traumata durch die Massenpanik zu erwarten“, erklärt Dr. Phi­lipp Groha, stellvertretender Chefarzt des Münchner Roten Kreuzes und bei der Übung Leitender Notarzt.

tz/mm

Auch interessant

Meistgelesen

Angst im Flüchtlingsheim: Rechtsextreme marschieren vor Unterkunft auf
Angst im Flüchtlingsheim: Rechtsextreme marschieren vor Unterkunft auf
Gerangel ums Löwenbräu: Wer kriegt das Zelt auf dem Oktoberfest?
Gerangel ums Löwenbräu: Wer kriegt das Zelt auf dem Oktoberfest?
Jeder Dritte ist Gutverdiener: So viel Gehalt bekommen die Münchner
Jeder Dritte ist Gutverdiener: So viel Gehalt bekommen die Münchner
Beliebtes Nobel-Lokal an der Maximilianstraße in München macht dicht
Beliebtes Nobel-Lokal an der Maximilianstraße in München macht dicht

Kommentare