Nachts in Schwabing

Auto brennt komplett aus - es war Brandstiftung

München - Ein Auto brannte  Freitagnacht in Schwabing lichterloh. Die Polizei fand heraus: Jemand hat es angezündet.

Dsss das Auto, das an der Biedersteiner Straße in Schwabing geparkt war, brannte, bemerkte eine Passantin am Freitag um 2 Uhr. Die Frau informierte die Feuerwehr, die den Brand löschte. Das Feuer hatte jedoch schon auf den kompletten Wagen übergriffen - das Auto war komplett zerstört. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 8000 Euro.

Brandfahnder der Kripo München ermittelten die Brandursache und stellten fest, dass das Feuer vorsätzlich im Bereich des rechten Vorderreifens gelegt worden war. Jetzt wird wegen vorsätzlicher Brandstiftung ermittelt. 

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 13, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm

Kommentare