Rücksichtloser Golf-Fahrer 

Autofahrer zwingt Bus zu Notbremsung: Zwei Verletzte

München - Weil ein Golf-Fahrer einen MVG-Bus in Freimann schnitt und zu einer Notbremsung zwang, stürzten in dem Bus zwei Frauen und verletzten sich. Den Autofahrer kümmerte das nicht - er flüchtete.  

Als ein 50-jähriger Busfahrer am Mittwoch gegen 10.30 Uhr von der Haltstelle „Domagkstraße-West“ in Freiman abfahren wollte, wurde der Bus durch einen Golf-Fahrer derart geschnitten, dass nur noch eine Notbremsung des MVG-Busses einen Zusammenstoß zu verhindern. Durch die Bremsung stürzten in dem Bus zwei weibliche Fahrgäste (31 und 57 Jahre alt).

Der Golf-Fahrer setzte seine Fahrt in eine Hofeinfahrt fort, ohne sich um den Zwischenfall zu kümmern. Nachdem der Busfahrer den rasanten Autofahrer zur Rede gestellt hatte, machte sich der Mann aus dem Staub, während der Busfahrer für seine verletzten Fahrgäste den Rettungsdienst alarmierte. Die beiden Frauen wurden noch an der Unfallstelle durch den Rettungsdienst ambulant behandelt. Sie erlitten Prellungen an den Handgelenken.

Durch die aufnehmenden Beamten des Münchner Unfallkommandos konnte der flüchtige Pkw-Fahrer noch am Unfalltag ermittelt werden.

mol

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
So ehrt München den „roten Schorsch“
So ehrt München den „roten Schorsch“

Kommentare