Beim Abbiegen übersehen

Autofahrerin rammt Linienbus - Fahrgäste verletzt

+

München - Eine 51-Jährige Münchnerin hat am Freitag nahe der Studentenstadt einen Linienbus übersehen und kollidierte mit ihm. Sieben Personen wurden verletzt.

Bei einem Verkehrsunfall am Freitagmittag sind insgesamt sieben Personen verletzt worden. Eine 51-Jährige wollte aus Richtung Norden kommend von der Ungererstraße nach links auf den Föhringer Ring abbiegen, übersah dabei jedoch einen entgegenkommenden Linienbus, der von einem 46-jährigen Garchinger gesteuert wurde. Beide fuhren bei Grünlicht.

Die Fahrerin des PKWs und auch der Busfahrer konnten den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Sieben Fahrgäste wurden dabei leicht verletzt wurden. Alle wurden vom Rettungsdienst vor Ort ambulant behandelt. Die Fahrer der beiden beteiligten Fahrzeuge blieben unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 18.000 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare