Tragischer Betriebsunfall

Baustelle in Schwabing: 61-Jähriger tödlich verunglückt

München - Ein 61 Jahre alter Bauarbeiter ist bei einem tragischen Arbeitsunfall in Schwabing ums Leben gekommen. Der Mann stürzte aus dem 3. oder 4. Obergeschoss in die Tiefe und schlug auf dem Betonboden auf.

Wie die Polizei mitteilt, kam es am Freitag, 13.11. gegen 17.25 Uhr zu dem Unfall auf einer Großbaustelle in der Leopoldstraße, wo der 61-Jährige arbeitete.

Aus bislang unbekannten Gründen stürzte er dann entweder vom 3. oder 4. Obergeschoss aus in die Tiefe. Er schlug auf dem Betonboden auf und zog sich dadurch tödliche Verletzungen zu.

Zur Unfallursache ermittelt jetzt die Kriminalpolizei.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Fatales Ergebnis: Diese S-Bahn ist die unpünktlichste Münchens
Fatales Ergebnis: Diese S-Bahn ist die unpünktlichste Münchens
Stromausfall in München: Mehrere Stadtteile und auch Mathäser-Kino betroffen
Stromausfall in München: Mehrere Stadtteile und auch Mathäser-Kino betroffen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion