Unfall in Schwabing

Betrunkener (65) nimmt Rollerfahrerin (26) die Vorfahrt

+
Symbolbild

Betrunken am Steuer und dann noch falsch abgebogen - so hat ein 65-Jähriger am Montagabend eine Rollerfahrerin (26) angefahren und verletzt.

Schwabing - Wie die Polizei mitteilt, fuhr ein 65-jähriger Mann um 17.30 Uhr mit seinem Wagen auf der Dietlindenstraße in Richtung Ungererstraße. An der Kreuzung Kundigundenstraße bog er links ab, obwohl das an dieser Kreuzung verboten ist. 

Beim Abbiegen übersah er eine 26-jährige Rollerfahrerin. Sie prallte frontal gegen den Wagen und stürzte auf die Straße. Die Frau wurde leicht verletzt und im Krankenhaus ambulant behandelt. Der 65-Jährige blieb unverletzt. 

Weil sich der Eindruck der Beamten, dass der Unfallfahrer Alkohol getrunken hatte, beim Atemalkoholtest bestätigte, wurde eine Blutprobe angeordnet und der Führerschein sichergestellt. 

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm

Kommentare