Völliger Blackout

Mann durchbricht Schranke an der Allianz Arena

Landkreis - Ein 42-jähriger Diabetiker hat auf dem Weg von Mammendorf zur Münchner Allianz Arena mehrere Unfälle gebaut. Offensichtlich hatte er Unterzucker und auf Grund dessen einen Blackout erlitten.

Der Mann aus dem Landkreis war gegen 11 Uhr mit seinem Mercedes GLK von Mammendorf kommend über die B2 Richtung Germering und von dort aus über die A99 auf die A9 gelangt.

Auf der Strecke touchierte er eine Leitplanke. Noch ist unklar, wo. Im Parkhaus an der Allianz Arena durchbrach er eine geschlossene Schranke. Das machte die Sicherheitskräfte auf den Fahrer aufmerksam. Gemeinsam mit der Polizei versuchten sie, den Mann zum Anhalten zu bringen – was mislang. Der Fahrer umrundete das Stadion noch zwei Mal, bis er schließlich nach rechts von der Straße abkam und in ein dort installieres Gitter krachte. Die Beamten schlugen das Fenster mit einem Nothammer ein und zogen den Zündschlüssel ab. Der 42-Jährige war orientierungslos und nicht ansprechbar. Er wurde in eine Münchner Klinik gebracht. Der Gesamtschaden liegt bei 35.000 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa/dpaweb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Ohne eine spezielle Maßnahme bricht das Münchner U-Bahn-System zusammen
Ohne eine spezielle Maßnahme bricht das Münchner U-Bahn-System zusammen
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail

Kommentare