Bewohner flüchten ins Freie

Brand in Paketshop: Feuerwehr verhindert Schlimmeres

Und das kurz vor Weihnachten: Einen Brand in einem Paketshop in München hat Freitagfrüh erheblichen Schaden verursacht. Zwei Bewohner des Hauses wurden leicht verletzt.

München - In einem siebenstöckigem Gebäude in Schwabing brach am Freitag  in aller Früh ein Brand von mehreren Kartons aus. Durch die sofortige Reaktion die Mitarbeiter des Ladens und das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte der Schaden in Grenzen gehalten werden.

Mitarbeiter des Paketshops bemerkten den Brand und alarmierten die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte der Feuerwache Milbertshofen konnten den Brand schnell im Erdgeschoss des Hauses lokalisieren. Ein Trupp mit schwerem Atemschutzgerät und einem C-Rohr rückte dem Feuer zu Leibe, berichtet die Feuerwehr.  

Der Rauch verteilte sich in alle Flure der sieben Etagen verteilt. Deshalb kam noch ein weiterer Trupp mit Atemschutzgeräten zum Einsatz. Zwei Bewohner, die selbst ins Freie flüchteten klagten über leichtes Halskratzen. Sie mussten aber nicht in eine Klinik transportiert werden, so die Feuerwehr.

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Rentner soll mehrere Mädchen missbraucht haben - seine Verteidigung ist kurios
Rentner soll mehrere Mädchen missbraucht haben - seine Verteidigung ist kurios
Stadt der Zuagroasten und Singles: So haben sich die Münchner verändert
Stadt der Zuagroasten und Singles: So haben sich die Münchner verändert
U-Bahn-Zukunft: Neue Bahnhöfe, zusätzliche Verbindungsstrecke, U6 entfällt
U-Bahn-Zukunft: Neue Bahnhöfe, zusätzliche Verbindungsstrecke, U6 entfällt
Neue Fahrscheinautomaten in München: Diese Änderungen haben es in sich
Neue Fahrscheinautomaten in München: Diese Änderungen haben es in sich

Kommentare