Polens Präsident legt Veto gegen Justizreform ein

Polens Präsident legt Veto gegen Justizreform ein

In der Leopoldstraße

Schlafzimmer in Flammen: 29-Jährige verletzt

München - Eigentlich wollte die junge Frau nur das Dirndl ihrer Schwester begutachten, doch als sie die Zimmertür öffnet, schlagen ihr Flammen entgegen. Die 29-Jährige wird leicht verletzt.

Bei einem Zimmerbrand in einem Wohn- und Geschäftshaus in der Leopoldstraße in Schwabing ist am Donnerstagabend eine 29-Jährige leicht verletzt worden. Sie wollte sich das Dirndl ihrer Schwester anschauen, dass die zum Wiesn-Besuch anziehen wollte. Doch als sie die Türe zum Schlafzimmer öffnet schlagen ihr Flammen entgegen. 

Die 29-Jährige schlug die Tür sofort wieder zu, trotzdem erlitt sie leichte Verbrennungen am Kopf. Sie verließ die Wohnung und alarmierte die Feuerwehr.

Gegen 20.14 Uhr trafen die Einsatzkräfte bei der Wohnung im vierten Stock ein. Unter Atemschutz bekämpften sie den Brand und brachten ihn schnell unter Kontrolle.

Um weitere Glutnester in der Fehlbodendecke auszuschließen wurde diese geöffnet und kontrolliert. An der Eingangstür wurde ein Rauchschutzvorhang installiert, um zu verhindern, dass sich der Rauch im Treppenhaus ausbreitet.

Die junge Frau wurde von der Rettungswagenbesatzung der Berufsfeuerwehr behandelt und in eine Münchner Klinik gebracht. Der Sachschaden wird von der Feuerwehr auf mindestens 20.000 Euro geschätzt. Zur Brandursache ermittelt die Polizei. 

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring

Kommentare