Domagk-Gelände: US-Fliegerbombe gesprengt

München - Bei Bauarbeiten für ein Neubaugebiet auf dem Domagk-Gelände in Schwabing-Freimann ist am Donnerstagnachmittag eine amerikanische 500-Kilo-Fliegerbombe gefunden worden.

Bomben-Alarm auf dem Domagk-Gelände in Schwabing-Freimann: Bei Bauarbeiten für ein Neubaugebiet auf dem ehemaligen Kasernengelände ist am Donnerstagnachmittag eine amerikanische 500-Kilo-Fliegerbombe gefunden worden. Weil die Bombe nicht entschärft werden konnte, musste sie von einem Experten-Team gesprengt werden. Gegen 17.55 Uhr wurde die Bombe fast lautlos in die Luft gejagt. Die Polizei hatte zuvor lediglich die Zufahrten zu dem Gelände abgesperrt und auch keine Anwohner evakuiert.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring

Kommentare