Wer hat etwas gesehen?

Hollywoodreifer Einbruch in einen Großmarkt 

Am Wochenende versuchten Unbekannte mit allen Mitteln und roher Gewalt in einen Großmarkt zu gelange. Nach mehreren Versuchen waren sie schließlich erfolgreich.

Freimann - Es hört sich an wie in einem Gangster-Film: In der Zeit von Samstag 22 Uhr bis Montag fünf Uhr versuchten Unbekannte in einen Großmarkt in der Maria-Probst-Straße einzubrechen. Zunächst stiegen sie auf das Dach des Einkaufmarkts, brachen die Abdeckungen der Lüftungsanlagen auf, um so in Innere zu gelangen. Da die Einstiegstiefe allerdings bei etwa acht Metern lag, fassten die Einbrecher einen anderen Plan. Sie versuchten, die Betondecke aufzubrechen, doch auch dieses Vorhaben misslang, wie die Polizei berichtete.

Erfolgreich waren die Unbekannten dann, als sie im Erdgeschoss eine Metalltüre aufhebelten. Dahinter befindet sich ein Versorgungsgang für die Außenwerbung. Sie folgten diesem Gang bis auf Höhe des Lottogeschäfts. Dort brachen sie eine Wand auf und nutzten die Öffnung, um in den Markt zu gelangen und  das Diebesgut abzutransportieren. Die Täter entkamen unerkannt, es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

Die Polizei bittet um Mithilfe

Personen, die im angegebenen Zeitraum in der Maria-Probst-Straße etwas bemerkt haben, das im Zusammenhang mit diesem Einbruch stehen könnte, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 52 unter der Nummer 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung setzen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Warum raste am Montag morgen eine Blaulicht-Kolonne durch München?
Warum raste am Montag morgen eine Blaulicht-Kolonne durch München?
„Anschlag“ auf Nikolaus: Münchner Polizei ermittelt in außergewöhnlichem Fall 
„Anschlag“ auf Nikolaus: Münchner Polizei ermittelt in außergewöhnlichem Fall 
Freudige Überraschung: Nikolaus besucht Münchner Haie
Freudige Überraschung: Nikolaus besucht Münchner Haie

Kommentare