Manuel Neuer operiert! Keeper fällt aus

Manuel Neuer operiert! Keeper fällt aus

Am Englischen Garten

Viermal Feuer im Keller der Nachbarn gelegt

München - Gleich vier Mal hat ein 50-Jähriger am Englischen Garten Feuer im Keller seiner Nachbarn gelegt. Jetzt hat die Polizei den Feuerteufel gefasst.

In der Zeit von Mittwoch, 12. bis Sonntag, 16. März hat ein 50-jähriger Hausbewohner insgesamt vier Kellerräume seiner Nachbarn in Brand gesteckt. Der erste Fall ereignete sich am Mittwoch, 12. März, gegen 22.50 Uhr. Hier wurde nach Angaben der Polizei ein Karton, der als Sichtschutz eines Kellerabteiles diente, in Brand gesetzt. Dabei wurde auch der Holzlattenverschlag leicht beschädigt. Es entstand ein Schaden von ca. 250 Euro. Am Freitag, 14. März, gegen 20.15 Uhr, wurde abermals ein Karton, der als Sichtschutz eines Kellerabteiles diente in Brand gesetzt. Die Brandlegung wurde von einem Anwohner entdeckt und gelöscht. Der Schaden beziffert sich beim zweiten Fall ebenfalls auf 250 Euro.

Der dritte Fall ereignete sich am Samstag gegen 14.20 Uhr. Hier setzte der Täter eine Matratze in Brand. Dadurch wurde auch der angrenzende Holzverschlag beschädigt und durch eine starke Rauchentwicklung wurde der Keller verrußt. Hier wird der Schaden auf ca. 10.000 Euro geschätzt. Der vierte Fall ereignete sich am Sonntag gegen 14.10 Uhr. Hier wurde vom Täter Brandbeschleuniger auf der Holztreppe zum ersten Obergeschoss und auf einem Fußabtreter ausgebracht und in Brand gesetzt. Noch während der Entstehungsphase entdeckte ein Anwohner das Feuer und konnte dieses löschen. Nur durch sein Einschreiten konnte laut Polizei eine weitere Brandausweitung verhindert werden. Der Schaden hier wird auf ca. 500 Euro geschätzt.

Der Täter konnte überführt werden, weil zwei Hausbewohner unabhängig voneinander einen lösungsmittelähnlichen, auffälligen Geruch bei dem 50-jährigen Nachbarn festgestellt haben. Zusätzlich konnten durch weitere Ermittlungen des Kommissariats 13 die Anhaltspunkte für eine Täterschaft erhärtet werden.

Aus diesem Grund wurde er nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft München wegen des Verdachtes der Brandstiftung und Sachbeschädigung durch Brandlegung vorläufig festgenommen und wird heute dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Starkbier-Wahnsinn: Mehr Gäste und Gaudi – Anwohner genervt
Starkbier-Wahnsinn: Mehr Gäste und Gaudi – Anwohner genervt
Betrüger terrorisieren Münchnerin und erbeuten 1,2 Millionen Euro
Betrüger terrorisieren Münchnerin und erbeuten 1,2 Millionen Euro
Auf Streife: Münchner Polizeiinspektionen im Portrait
Auf Streife: Münchner Polizeiinspektionen im Portrait

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare