Falsche Polizisten bestehlen Rentnerin

München - Eine 92-Jährige aus Schwabing (92) ist am Mittwochmittag das Opfer von Trickbetrügern geworden. Die Männer gaben sich als Polizisten aus.

Die 92-jährige Rentnerin kehrte am Mittwoch gegen 12.45 Uhr vom Einkaufen in ihre Wohnung in der Hiltensperger Straße zurück. Ein Unbekannter hielt ihr die Tür zum Wohnhaus auf und erkundigte sich nach dem Namen der Seniorin. Doch die Frau antwortete ihm nicht.

Kurze Zeit später klingelten zwei weitere unbekannte Männer an der Wohnungstür der 92-Jährigen und gaben sich als Beamte der Kriminalpolizei aus. Sie zeigten einen falschen Dienstausweis vor und forderten die Rentnerin auf, ihre Wertsachen vorzuzeigen, da angeblich zuvor in ihre Wohnung eingebrochen worden sei. So sollte überprüft werden, ob etwas gestohlen worden sei.

Die 92-Jährige kam der Aufforderung nach. Als die Männer wieder weg waren stellte die Rentnerin fest, dass einige Wertgegenstände fehlten.

Täterbeschreibung:

1. Türaufhalter: Ca. 185 cm groß, sprach deutsch mit ausländischem Akzent 2. Ca. 30-40 Jahre alt, ca. 180 cm groß, Vollbart, lockige dunkle Haare; er trug eine helle Jacke und eine dunkle Stoffhose 3. Ca. 50 Jahre alt, ca. 190 cm groß, Glatze mit Stoppeln; er war mit einer schwarzen Stoffhose und einer dunklen Jacke bekleidet.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Telefon (089) 2 91 00, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit

Kommentare