Neue Regelung vorerst bis zur Winterpause

Park-Chaos an der Allianz Arena: Was bei Heimspielen des FC Bayern jetzt anders läuft

+
Erfolgreicher Protest: Mehrfach gingen die Anwohner wegen der Wildparker auf die Straße.

Wenn der FC Bayern zum Heimspiel lädt, bricht regelmäßig das Park-Chaos rund um die Allianz Arena aus. Dem wird in der aktuellen Saison entgegengewirkt - und das erfolgreich.

München - Mit dem Anwohnerschutzkonzept rund um die Allianz Arena ist die Polizei bislang sehr zufrieden. „Der Parksuchverkehr hat sich während der ersten sieben Spiele verringert“, erklärte nun ein Sprecher.

Die Anwohner in den Gebieten vom Kieferngarten bis zur Auensiedlung hatten sich seit Jahren darüber geärgert, dass bei Fußball-Spielen ihre Zufahrten wild zugeparkt waren. Daher war Anfang August ein Schutzkonzept eingeführt worden: An insgesamt acht Zufahrten sind Verkehrszeichen und Sperrbaken aufgestellt. Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes sind an den Zufahrten postiert.

Die Polizei stellt fest: „Insgesamt herrscht eine deutlich entspanntere Stimmung als in den vergangenen Jahren.“ Die Zufahrtsregelung gilt zunächst probeweise bis zur Winterpause.

Michael Hellstern

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

MVG-Kracher: Kommt das Kombi-Ticket nach München?
MVG-Kracher: Kommt das Kombi-Ticket nach München?
Amateurfußball in München: Torwart (43) mit unfassbarem Ausraster - Verein mit drastischer Maßnahme
Amateurfußball in München: Torwart (43) mit unfassbarem Ausraster - Verein mit drastischer Maßnahme
Dramatische Rettung: Schwer verletzter Bauarbeiter steckt über eine Stunde mit Fuß in Maschine fest
Dramatische Rettung: Schwer verletzter Bauarbeiter steckt über eine Stunde mit Fuß in Maschine fest
Münchens neuer Christbaum steht mit Verzögerung: An den Vorgänger reicht er nicht heran
Münchens neuer Christbaum steht mit Verzögerung: An den Vorgänger reicht er nicht heran

Kommentare