Feuer in Schwabing: 66-Jährige verletzt

München - Bei einem Wohnungsbrand in Schwabing erlitt eine 66-jährige Frau eine Rauchvergiftung. Die Wohnung wurde teilweise zerstört, es entstand ein hoher Sachschaden.

Eine Wohnung an der Schwabinger Königinstraße ist am Mittwoch durch ein Feuer teilweise zerstört worden. Um 17.40 Uhr bemerkte der 65- jährige Bewohner, der dort mit seiner Frau lebt, Rauch in der Wohnung und verständigte sofort die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte konnten den Brand schnell löschen, die 66-jährige Ehefrau erlitt jedoch eine Rauchvergiftung und musste ins Krankenhaus.

Durch den Brand wurde die gesamte Schlafzimmer zerstört. Offenbar war das Feuer dort ausgebrochen. Weitere Schäden entstanden durch Rußniederschlag in den angrenzenden Räumen und an der Hausfassade. Die Schadenshöhe wird auf etwa 100.000 Euro geschätzt. Zur Brandursache ermittelt die Münchner Kriminalpolizei.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

So will die Stadt das Feiervolk bremsen
So will die Stadt das Feiervolk bremsen
Frau geht mit Mops Boo an besonderen Ort - doch er stirbt qualvoll in ihren Armen
Frau geht mit Mops Boo an besonderen Ort - doch er stirbt qualvoll in ihren Armen
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag

Kommentare