Feuer in der Küche

Brand erlischt von selbst - dennoch hoher Schaden

München - Ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in Schwabing hat am Samstagvormittag die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Die Flammen waren zwar bereits von alleine erloschen - doch der Schaden war dafür enorm.

Der Brandgeruch in der Nase alarmierte die Nachbarn: Am Samstagvormittag brach in der Küche einer Wohnung in der Winzererstraße in Schwabing ein Feuer aus - doch die Mieterin war nicht zuhause. Die Nachbarn alarmierten gegen 11.19 Uhr die Feuerwehr, die sich mit einem Zweitschlüssel - deponiert bei einem der Nachbarn - Zugang verschaffte.

Die Wohnung war stark verrußt, das Feuer in der Küche jedoch bereits von alleine erloschen. Was genau die Brandursache war, wird von der Polizei ermittelt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 70.000 Euro.

mm

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bluttat vor Neuraum: Polizei sucht weiter Messer - drei Täter gefasst
Bluttat vor Neuraum: Polizei sucht weiter Messer - drei Täter gefasst
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Star-Sprayer am Pressehaus: Aktion im Live-Stream
Star-Sprayer am Pressehaus: Aktion im Live-Stream

Kommentare