Brandstiftung?

Freimann: Pkw brennt komplett aus - war es Brandstiftung?

München - Mitten in der Nacht bemerkt ein Anwohner, dass ein Pkw auf einem Parkplatz komplett in Flammen steht. Die Feuerwehr kann den Brand zum Glück schnell löschen, die Polizei sucht jetzt Zeugen, um die Brandursache zu klären.

Wie die Polizei berichtet, bemerkte ein Anwohner am Carl-Orff-Bogen in Freimann in der Nacht auf Dienstag gegen 2.20 Uhr, einen lauten Knall auf einem nahen Parkplatz. Er schaute aus dem Fenster und sah ein brennendes Auto. Er alarmierte sofort die Feuerwehr.

Als die Einsatzkräfte eintrafen, stand der Pkw, ein Chevrolet-Geländewagen, schon im Vollbrand. Das Feuer konnte allerdings schnell gelöscht werden. An dem Pkw entstand ein Totalschaden von ca. 10.000 Euro.

Ein in der Nähe stehender Lieferwagen wurde durch die Hitze leicht beschädigt. Die Brandermittler der Münchner Kriminalpolizei haben die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Zeugenaufruf:

Wer hat am Dienstagmorgen, 10.11., gegen 02.20 Uhr, im Bereich des Carl-Orff- Bogens in München-Freimann Beobachtungen gemacht, welche mit dem Fahrzeugbrand in Verbindung stehen könnten?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 13, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht

Kommentare