An der Haustür aufgelauert

Dieb klaut Oma die Handtasche - und wird plötzlich vom Jäger zum Gejagten

+
Kurz vor ihrer Wohnung am Carl-Orff-Bogen riss ein Mann der Rentnerin die Handtasche weg.

Damit hätte der Dieb wohl nicht gerechnet: Als er einer 76-jährigen Dame die Handtasche stahl, drehten mutige Zeugen den Spieß plötzlich um - und jagten ihn.

München - Am Montag gegen 16 Uhr wollte eine 76-jährige Rentnerin gerade die Haustür zu ihrem Wohnanwesen im Carl- Orff-Bogen in Freimann den Schlüssel aus ihrer Handtasche nehmen, um aufzusperren. 

In diesem Augenblick riss ihr ein bislang unbekannter Täter, von dem die 76-Jährige zunächst annahm, er wolle sie etwas fragen, die Handtasche aus der Hand. Mit seiner Beute flüchtete der Unbekannte zu Fuß. Zeugen, welche auf die Hilferufe der Rentnerin aufmerksam wurden, verfolgten den Täter und konnten diesen stellen.

Er warf den Verfolgern die Handtasche der 76-Jährigen zu und setzte seine Flucht fort. Die Zeugen übergaben der Seniorin die Tasche, aus der nichts fehlte. Durch die Gewaltanwendung wurde die 76-Jährige leicht an der Hand verletzt. 

Täterbeschreibung

Männlich, 25-30 Jahre alt, ca. 180 cm groß, schlanke Figur, dunkle Haare, dunkler Hauttyp, dunkler Kapuzenpullover, dunkle Hose. 

Zeugenaufruf

Wer hat im angegebenen Zeitraum im Bereich des Carl-Orff- Bogen Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm/tz

Video: Das sind die dümmsten Diebe aller Zeiten

Video: Glomex

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Münchner erhält 400-Euro-Strafzettel - vier Jahre nach Kroatien-Urlaub
Münchner erhält 400-Euro-Strafzettel - vier Jahre nach Kroatien-Urlaub
Kommt heute das Diesel-Fahrverbot? Das sind die wichtigsten Punkte für München
Kommt heute das Diesel-Fahrverbot? Das sind die wichtigsten Punkte für München
TU-Warnung kursiert im Netz - Münchner Polizei ermittelt und beruhigt
TU-Warnung kursiert im Netz - Münchner Polizei ermittelt und beruhigt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion