Gastro-Tipp

Ein klein bisschen Ibiza in Schwabing

+
An der Friedrichstraße 30 geht es neuerdings spanisch zu.

Szene-Gastronom Woldemar Bock hat an der Friedrichstraße in Schwabing ein kleines Idyll geschaffen. Mit dem „Ibizzza“ will der Spanien-Fan „den ibizenkischen Lebensstil nach München bringen – sowohl optisch als auch kulinarisch“.

München - Die vergangenen eineinhalb Jahre lebte er auf den Balearen, um ein Hotelkonzept umzusetzen, nebenan auf Mallorca: „Aber du kannst ja dein Lokal nicht Mallorca oder ,Malle‘ nennen, da gibt’s bei den Gästen andere Assoziationen.“

Weiße Tische, viel Holz, natürliche Materialien, dazwischen bunte dekorative Farbtupfer. Und bei schönem Wetter kann man gemütlich draußen sitzen. Das Beach-Flair bringt Woldemar Bock auch auf den Teller. Vorzugsweise als Pintxos, kleine Schweinereien, die meist auf Brote aufgesteckt sind. Oder Schweinefilet mit Zwiebelconfit, spanischem Kartoffelsalat mit Gambas wahlweise Thunfischmousse mit Bonito-Stückchen. „Wir machen alles selbst, bis zur Aioli“, sagt Bock. Das „Ibizzza“ an der Friedrichstraße 30 hat täglich außer sonntags ab 10 Uhr bis Mitternacht geöffnet.

osw

Auch interessant

Meistgelesen

Verspätungen auf der Stammstrecke - aus zwei Gründen
Verspätungen auf der Stammstrecke - aus zwei Gründen
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen
1200 Mitarbeiter zurück im runderneuerten BayWa-Hochhaus
1200 Mitarbeiter zurück im runderneuerten BayWa-Hochhaus

Kommentare