Ab Samstag

Neue Weichen am Kieferngarten: Verzögerungen bei der U6

Im Rahmen der Gleissanierung trifft es ab Samstag die U-Bahnlinie 6 im Norden – in den kommenden Jahren werden 65 Weichen ausgetauscht.

München - Die MVG arbeitet einmal mehr an den Gleisen der U-Bahn. Dies werde den Betrieb jedoch „nur in Randzeiten am späten Abend tangieren“. Geplant ist unter anderem, in den kommenden Jahren auf der U3/U6 rund 65 Weichen auszutauschen. 

Bereits ab dem morgigen Samstag werden sieben Weichen am Bahnhof Kieferngarten sowie weitere sieben Weichen im Gelände des Betriebshofs der U-Bahn getauscht. Der Betrieb wird dadurch zu bestimmten Zeiten eingeschränkt, aber nicht in größerem Umfang unterbrochen. Nach derzeitigem Planungsstand müssen sich U6-Fahrgäste im Wesentlichen auf folgende Einschränkungen einstellen: Ab  Samstag bis Freitag, 16. Juni, wird der Bahnhof Fröttmaning montags bis freitags zu den Hauptverkehrszeiten nur alle zehn Minuten bedient. Die aus der Innenstadt kommenden Verstärkerzüge wenden bereits am Kieferngarten. 

Von Samstag, 17. Juni, bis Freitag, 23. Juli, wird die U6 dann im Bahnhof Freimann in einen Nord- und Südast geteilt. Zur Weiterfart müssen Fahrgäste dort in beiden Fahrtrichtungen jeweils in den gegenüberstehenden Zug umsteigen. Am  Wochenende vom 14. Juli (etwa 22 Uhr) bis 16. Juli wird die U6 zwischen den Bahnhöfen Studentenstadt und Kieferngarten unterbrochen und durch Busse ersetzt.

Während der kommenden fünf Jahre sollen weitere 51 Weichen erneuert werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

München und die Zirkuswelt trauern um Christel Sembach-Krone
München und die Zirkuswelt trauern um Christel Sembach-Krone
Madl (9) findet Geldbeutel - Carolin Reiber verlor ihn 2013 
Madl (9) findet Geldbeutel - Carolin Reiber verlor ihn 2013 

Kommentare