Am Frankfurter Ring

Mit Luftpistole: 16-jähriger Schüler überfällt Tankstelle

München - Es ist der Horror jedes Tankstellenmitarbeiters: Am frühen Freitag gegen 2 Uhr hat ein maskierter Mann eine Tankstelle am Frankfurter Ring überfallen. Später stellte sich heraus: Es war ein 16-jähriger Schüler.

Wie die Polizei mitteilt, betrat der Mann am Freitag mit einer Luftpistole bewaffnet die Tankstelle. Dort wurde der allein anwesende Angestellte auf ihn aufmerksam und brachte sich in einen Nebenraum in Sicherheit, bevor der Unbekannte eine Forderung stellen konnte. Anschließend verließ der Täter die Tankstelle ohne Beute.

Er flüchtete mit einem Fahrrad. Im Rahmen einer Sofortfahndung wurde der Täter bereits Zeit später festgenommen: Es handelt sich bei ihm um einen 16-jährigen Schüler. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft München I wurde der Tatverdächtige aufgrund seines jugendlichen Alters entlassen und den Eltern überstellt.

pak

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Fatales Ergebnis: Diese S-Bahn ist die unpünktlichste Münchens
Fatales Ergebnis: Diese S-Bahn ist die unpünktlichste Münchens
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail

Kommentare