Feuer in Freimann

Mann (38) stirbt bei Wohnungsbrand

+
Beim Brand in einem Reihenhaus in Freimann ist am Sonntagmorgen ein Mann (38) ums Leben gekommen.

München - Ein Todesopfer hat ein Brand in Freimann am Sonntagmorgen gefordert: Ein 38-Jähriger starb in einem Reihenhaus

Am Montagmorgen ist es in Freimann zu einem Zimmerbrand gekommen. Dabei kam ein Mann ums Leben.

Der Integrierten Leitstelle wurde gegen 8.20 Uhr ein Brand im ersten Obergeschoss eines Reihenhauses an der Heinrich-Geißler-Straße gemeldet. Aufgrund des Anrufes mussten die Einsatzkräfte davon ausgehen, dass sich noch eine Person in der Wohnung befand. Es wurden sofort mehrere Trupps unter Atemschutz sowohl über den Treppenraum als auch über eine Steckleiter in die Brandwohnung geschickt.

Um eine Rauchausbreitung in den Treppenraum zu verhindern, wurde an der Wohnungstür ein Rauchschutzvorhang angebracht. Mit einem C-Rohr konnte der Brand im Bereich des Wohnungsflures rasch gelöscht werden.

Die Einsatzkräfte fanden im Bad der Wohnung einen bewusstlosen Mann und brachten ihn umgehend ins Freie. Der anwesende Rettungsdienst sowie das Notarztteam begannen sofort mit den Reanimationsmaßnahmen. Leider konnte das Leben des 38-jährigen Mannes nicht mehr gerettet werden.

Das Kriseninterventionsteam wurde an die Einsatzstelle geschickt um die Betreuung der Angehörigen zu übernehmen. Zur Ursache des Brandes hat die Brandfahndung der Polizei die Ermittlungen übernommen.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion