Rentner stirbt an Neujahr

Mann bricht im Englischen Garten zusammen - tot

München - Ein Rentner ist am Neujahrstag im Englischen Garten am Schwabinger Bach zusammengebrochen und gestorben.

Jede Menge Blaulicht war am Neujahrsnachmittag für die Jogger und Spaziergänger im Englischen Garten am Schwabinger Bach auf Höhe des Ernst-Penzoldt-Wegs zu sehen. Das meldete uns eine Userin. Was war passiert?

Laut Angaben der Polizei ist mittags ein etwa 70-jähriger Rentner beim Neujahrsspaziergang zusammengebrochen. Ein Notarzt versuchte noch, den Mann zu reanimieren. Doch für ihn kam jede Hilfe zu spät.

Experten des Kriminaldauerdienst rückten an, um den Tod des Mannes zu untersuchen, bevor die Leiche abtransportiert werden konnte. Der Rentner ist wohl eines natürlichen Todes gestorben.

lin

Rubriklistenbild: © Haag

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Söder verkündet nächsten Corona-Hammer: Spürbare Folgen für junge Münchner - Stadt will heute reagieren
Söder verkündet nächsten Corona-Hammer: Spürbare Folgen für junge Münchner - Stadt will heute reagieren
WirtshausWiesn vor Aus? Corona-Maßnahmen zwingen Wirte zu Konsequenzen - „Am liebsten alles hinschmeißen“
WirtshausWiesn vor Aus? Corona-Maßnahmen zwingen Wirte zu Konsequenzen - „Am liebsten alles hinschmeißen“
Schwere Gewitter auch in München: DWD mit Warnung - mehrere Landkreise am Abend besonders betroffen
Schwere Gewitter auch in München: DWD mit Warnung - mehrere Landkreise am Abend besonders betroffen
Pizza-Variante von Discounter entsetzt Bayern - „Wusste als Münchner nicht, ob ich lachen oder weinen soll“
Pizza-Variante von Discounter entsetzt Bayern - „Wusste als Münchner nicht, ob ich lachen oder weinen soll“

Kommentare